• Home
  • Teams & EinzelstarterInnen

Hessische Meisterschaften Sprint, Griesheim 21.05.2017

Short-Track-Triathlon Griesheim

Am Sonntag, dem 21.05.17, sind Stefanie Heinke, Torsten Patt und Claudia Richter erfolgreich in die diesjährige Triathlon-Saison gestartet. Als erster Formcheck stand für die SCOler der Short-Track-Triathlon in Griesheim auf dem Programm, eine Sprint-Distanz, bei der gleichzeitig die hessischen Meisterschaften ausgetragen wurden.

Ziemlich bizarr war die Auftaktdisziplin, die in einem sehr gut beheizten Hallenbad mit 25-m-Becken stattfand. Nach 500 m Vollgas in einer tropischen Badewanne stellte die knapp zweistellige Außentemperatur in den frühen Morgenstunden (Start für Torsten um 8:00 Uhr, für die Damen um 8:50 Uhr) doch eine große Herausforderung für die Thermoregulation der Athleten dar. So sah man auf der anschließenden 19 km langen, flachen Wendepunktstrecke diverse Radoutfits von Wintertrikot, Jacken, Westen, Ohrenwärmern, Halstücher, Zehenkappen, bis hin zu halb nackig so ziemlich alles. Die beiden SCOlerinnen ließen gut durchgegart dann allerdings sämtliches Winterequipment in der Wechselbox liegen. Mit der fünftschnellsten Schwimmzeit fand sich Claudia beim Verlassen des Bades in einem kleinen Pulk wieder, da weitere Mädels mit sehr ähnlichen Zeiten direkt folgten. Auf dem langen Weg vom Bad über den Schulhof, wo die Räder deponiert waren, gab es dann allerdings eine kurze Verwirrung als sie in die falsche Wechselzone (für die Schüler?) abbog und ein Teil des Pulks hinterherlief. So veränderte sich die Reihenfolge da nicht alle den falschen Abzweig nahmen...

Auf dem Rad folgte ein ständiger Führungswechsel. Da Windschattenverbot herrschte, musste Frau sich sehr konzentrieren immer den richtigen Abstand zu halten, den Überholvorgang schnell genug abzuschließen bzw. sich zurückfallen zu lassen wenn man überholt wurde. Das Kampfrichtermotorrad war in ständiger Begleitung mit dieser "Gruppe", die dann insgesamt recht flott wurde. Steffi, die eine Minute später aus dem Wasser kam, war auf dem Rad völlig alleine. Die Abstände nach vorne und hinten waren deutlich. Der zweite Wechsel klappte bei Claudia ohne Verlaufen so dass sie als Sechste auf die 5 km lange Laufstrecke kam. Der wurzelige Rundkurs führte durch ein kleines Waldstück und war zweimal zu laufen. Nach ca. einem km konnte sie einen Platz gut machen, wurde aber im Anschluss noch von zwei Mädels überholt, die förmlich an ihr vorbei flogen. Ein Endspurt rettete Platz 7 in der Gesamtwertung. In der Altersklasse W40 konnte sie sich über einen klaren Sieg freuen und darf sich daher nun Hessenmeisterin schimpfen :-) (Zeiten: Schwimmen 8:18 Minuten, Rad 31:45 Minuten, Laufen 22:44 Minuten, Zielzeit 1:05:04 Stunden) (Irgendein Wechsel fehlt in der Ergebnisliste, die Einzelzeiten ergeben in der Addition nicht die Endzeit...)

Bei Steffi gab es beim zweiten Wechsel eine kurze Verwirrung da die Radständer so eng bestückt waren, dass sie keinen Platz mehr fand um ihr Rad einzuhängen. Erst nachdem sie die anderen Räder ein bisschen hin und hergeschoben hatte, konnte auch sie parken und in die Laufschuhe schlüpfen. Steffis beste Disziplin kommt in der Ergebnisliste so leider gar nicht zum Vorschein, da der zweite, etwas verkorkste, Wechsel in der Laufzeit drinsteckt. Nach 1:08:22 Stunden konnte sich aber auch Steffi als gesamt 15. über einen Podestplatz in ihrer Altersklasse W35 freuen. Steffi ist nun Vizemeisterin. (9:16 - 34:04 - 22:40). Torsten konnte in allen drei Disziplinen eine sehr solide Leistung abrufen, die am Ende mit einem guten 6. Platz in der M50 belohnt wurde, gesamt 38. der Hessenmeisterschaft (10:03 - 34:03 - 25:03, Zielzeit 1:11:35 Stunden)

Weitere Ergebnisse unter: https://api.maxx-timing.de/showevents/23/certificates

Vielen Dank an Claudia Richter für das Schreiben des Artikels

letzte Neuigkeiten