17.07.2016 - Celticman Borken - 1. Hessenliga Damen

 

(cR) Für den zweiten Liga-Wettkampf der Saison mussten das Teams der 1. Hessenliga in den Norden des Landes fahren, um rund um die Stockelache bei Borken die Besten zu ermitteln. Auch der Schwimmclub Oberursel war vertreten.

Die Damen der 1. Hessenliga stellten sich in der Besetzung Hannah Harthlieb, Stefanie Heinke, Marion Sturm und Claudia Richter der Herausforderung eines zweigeteilten Wettkampfes, bestehend aus einem SWIM-RUN und einem Sprint-Triathlon. Als besondere Herausforderung stellte sich jedoch zunächst die frostige Wassertemperatur dar, die knapp über der Neoprengrenze lag und bei manch einer Teilnehmerin zu massivem Zähneklappern und Ganzkörpernoppenanzug führte. Glücklicherweise waren die Außentemperaturen durchaus triathlontauglich so dass die ein oder andere Frostbeule, auch aufgrund des hohen Wettkampftempos, wieder auftaute ;-)

Erwartungsgemäß konnte sich Youngster Hannah bei der Auftaktdisziplin am besten durchsetzen. Für die sicherlich mehr als 400 m lange Strecke inkl. Weg zur Zeiterfassungsbox benötigte sie etwas mehr als 7 Minuten. Nur 5 Starterinnen waren schneller. Etwa im 50-Sekunden-Takt folgten Claudia, fast erfroren, und Steffi. Auch Marion hatte es bald geschafft und schlüpfte in die Laufschuhe. Auf der flachen Wendepunktstrecke spielten dann Steffi und Claudia ihre ganze Laufroutine aus und machten einige Plätze gut. Claudi überholte Hannah, Marion musste sich durch den Swim-Run durchkämpfen.

SWIM-RUN

Platz 1. HL gesamt; Platz AK 1. HL

Zielzeit

Schwimmen

Laufen (inkl. Wechsel)

Claudia Richter

12. HL; 1. W40

19:17

8:03

11:14

Hannah Hartlieb

19. HL; 6. ,W20

19:55

7:13

12:42

Stefanie Heinke

28. HL;7. W35

20:36

8:59

11:37

Marion Sturm

43. HL;5. W25

24:52

11:35

13:17

Nach etwas mehr als zwei Stunden Pause durften die Damen erneut ins kühle Nass. Die Reihenfolge der SCOlerinnen nach dem Schwimmen war identisch zum Vormittag. Der Wechsel aufs Rad klappte reibungslos und so begann ein wilder Ritt über den windigen, leicht profilierten, T-förmigen Radcours. Durch die beiden Wendepunkte auf der Strecke konnte man sich gut anfeuern und behielt den Überblick über die Mitstreiterinnen. Die Teamcapitänin Claudi hatte die Schnellschwimmerin Hannah bald eingefangen. Hannah trat aber auch sehr stramm in die Pedale und konnte so Platz 2 im teaminternen Ranking bis auf die Laufstrecke retten. Bis auf Claudia hatten beim zweiten Wechsel alle SCOlerinnen Schwierigkeiten ihr Rad im sehr eng bestückten Ständer unterzubringen, so dass hier sicherlich ein paar Sekunden für Radmikado draufgingen. Gazelle Steffi schob sich bei ihrer Paradedisziplin noch an Hannah vorbei. Der sommerliche Gewitterschauer brachte hierfür eine willkommene Abkühlung. Auch Marion gelang noch eine gute Laufzeit. Die Capitänin sprintete als erste SCOlerin über die Ziellinie und konnte so ihre jüngeren Mannschaftskolleginnen bejubeln. 

 

In der Teamwertung der 1. Hessenliga belegten die Damen am 2. Wettkampftag der Saison Platz 7.

 

Triathlon

Platz 1. HL gesamt; 

Zielzeit

Schwimmen

Rad (inkl. Wechsel)

Laufen

Claudia Richter

9. HL;
1. W40

1:11:06

13:43

35:20

22:03

Stefanie Heinke

23. HL;
6. W35

1:14:37

15:33

37:16

21:48

Hannah Hartlieb

34. HL;
11. W20

1:18:06

12:52

37:53

27:21

Marion Sturm

42. HL;
5. W25

1:30:27

21:17

45:10

24:00

   

Claudi                     Hannah                 Marion                    Steffi